Forum Verlag startet digitale Wissensoffensive: Fachinformationen zum Umgang mit der Coronakrise

Alexandra Vetrovsky-Brychta
Das Spektrum der brandaktuellen und jederzeit abrufbaren Online-Seminare und Nachschlagewerke reicht von Arbeitsrecht und Datenschutz im Homeoffice über das Führen von virtuellen Teams in Zeiten der Ausgangsbeschränkung bis zum Umgang mit Kurzarbeit und Überbrückungsgarantien.

„Führungskräfte müssen besonders in Krisen rasch die richtigen Entscheidungen treffen, um ihr Unternehmen über Wasser zu halten“, weiß Alexandra Vetrovsky-Brychta, General Manager des Forum Verlags in Österreich: „Mir selbst wird in Zeiten der Coronakrise gerade bewusst, wie herausfordernd es ist, mein Team durch diese stürmische Phase zu navigieren und wie essenziell es ist, raschen Zugang zu kompaktem Wissen, hochaktuellem Know-how und relevanter Information zu erhalten. Und genau deshalb haben wir unser Portfolio an Online-Seminaren und Nachschlagewerken zum Generalthema Coronakrise in Windeseile ausgebaut.“

Seit wenigen Tagen bietet der Forum Verlag, ein Tochterunternehmen der weltweit vertretenen Forum Media Group, jede Menge Tipps und Wissen von Praktikern für Praktiker rund um das Thema Corona an. Das Spektrum der brandaktuellen und jederzeit abrufbaren Online-Seminare und Nachschlagewerke aus dem Hause Forum reicht von Arbeitsrecht und Datenschutz im Homeoffice über das Führen von virtuellen Teams in Zeiten der Ausgangsbeschränkung bis zum Umgang mit Kurzarbeit und Überbrückungsgarantien.

Konkrete Themen von Online-Seminaren, also Webinaren, im Ausmaß von 1,5 bis 2,5 Stunden sind:

  • Lieferprobleme lösen, Ausfälle vermeiden – Strategien bei Lieferschwierigkeiten
  • Souverän führen in Krisenzeiten
  • Lehrgang Effizient Arbeiten im Homeoffice
  • Arbeitsrechtliche Fragen rund um das Coronavirus
  • Coronakrise: Fragen und Alternativen zur Kündigung
  • Corona-Kurzarbeit
  • Coronavirus: Umsetzung von Bauprojekten
  • Coronavirus: Rechtsfragen für Lehrlingsausbilder
  • Hygiene am Arbeitsplatz in der Coronakrise
  • Selbstorganisation und Arbeitstechniken im Homeoffice
  • Krankenstand, Quarantäne und Fehlzeiten in der Corona-Krise
  • Unternehmen aus der Krise führen
  • Cybersecurity im Homeoffice
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat in Krisenzeiten

Professionelle Hilfe in dieser heiklen Phase „Da  jetzt der erste Schock verdaut und die Fortführung der Arbeit fürs Erste gesichert ist, muss nun professionalisiert werden und dafür bieten wir Unterstützung für Unternehmer und Führungskräfte – wie gewohnt mit digitalen Praxisratgebern, aber auch mit einer ganzen Reihe an Online-Seminaren“, erklärt Vetrovsky-Brychta die Stoßrichtung des Forum Verlags in der aktuellen, durch die Ausbreitung des Coronavirus bedingten Situation: „Gerade jetzt ist es wichtig, dass Entscheider in Unternehmen Zugriff zu allen aktuellen Informationen bekommen, um die Krise zu meistern und fundierte Entscheidungen treffen zu können.“

Bildmaterial

Alexandra Vetrovsky-Brychta
© Niklas Schnaubelt

Alexandra Vetrovsky-Brychta, General Manager Forum Verlag in Österreich: „Wir haben unser Portfolio an Online-Seminaren und Nachschlagewerken zum Generalthema Coronakrise in Windeseile ausgebaut.“

Über den Forum Verlag

Der Forum Verlag (www.forum-verlag.at)in Wien ist ein Tochterunternehmen der Forum Media Group (FMG), einem international tätigen Medienunternehmen mit Stammhaus in Merching/Deutschland und mehr als 1.200 MitarbeiterInnen in Europa, Nordamerika, Australien und Asien. Die Forum Media Group zählt zu den größten Fachverlagen Deutschlands. Der Fokus des Verlags liegt auf der Bereitstellung von aktuellen, rechtssicheren und praxisgerecht aufbereiteten Informationen für die berufliche und persönliche Weiterbildung seiner Kunden. Ob in gedruckter oder in digitaler Form – erklärtes Ziel ist es, mit verlässlichen Fachinformationen und praktischen Arbeitshilfen die Probleme und Herausforderungen der Kunden des Verlags umfassend und nachhaltig zu lösen.

Pressekontakt

Maximilian Mondel, MOMENTUM Wien,
+43 (0) 664 2247609
maximilian.mondel@momentum.wien