Digi Scheck: Forum Verlag unterstützt Ausbildungsbetriebe mit digitalen Weiterbildungsangeboten im „War for Talents“

Das neue Lehrlings-Förderprogramm des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ermöglicht Lehrlingen die Teilnahme an berufsspezifischen und berufsbildübergreifenden Weiterbildungsangeboten. Der Forum Verlag greift den Ausbildungsbetrieben im Kampf um Nachwuchskräfte unter die Arme und hilft ihnen bei der Positionierung als attraktiver Arbeitgeber.

Während Lehrstellensuchende angesichts der Corona-Pandemie beklagen, dass keine Ausbildungsplätze für sie bereitstehen, erklärt etwa das Arbeitsmarktservice (AMS), dass es sehr wohl Tausende offene Lehrstellen gibt. In dieser volatilen Phase ist es für Ausbildungsbetriebe wichtiger denn je, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, um im vielbesungenen „War for Talents“ die Nase vorne zu haben. Eine Möglichkeit, um eine offene Lehrstelle über das eigentliche Ausbildungsangebot hinaus als begehrenswert darzustellen, sind mannigfaltige Weiterbildungsmöglichkeiten für die potentiellen Lehrlinge.

„Der Lehrstellenmarkt ist wie leergefegt. Ende Februar 2021 gab es rund 10.000 mehr unbesetzte Lehrstellen als Bewerber. Gerade in dieser Situation ist es entscheidend, dass sich Ausbildungsbetriebe von der Gewinnung bis zum Lehrverhältnis als attraktiver Arbeitgeber präsentieren“, erklärt Alexandra Vetrovsky-Brychta, General Managerin des Forum Verlags, der sich unter anderem mit einem breiten Weiterbildungsangebot speziell für Ausbildungsbetriebe einen Namen gemacht hat.

Weiterbildung als Zünglein an der Waage bei Wahl der Lehrstelle

Mit dem am 7. April 2021 vorgestellten Digi Scheck hat das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort eine zielgerichtete Weiterbildungsinitiative für Lehrlinge gestartet, die den Ausbildungsbetrieben eine Menge Geld erspart. Das neue Lehrlings-Förderprogramm ermöglicht Lehrlingen die Teilnahme an Weiterbildungsangeboten, die berufsspezifische, aber auch berufsbildübergreifende digitale Kompetenzen vermitteln. Konkret ersparen sich Ausbildungsbetriebe 100 Prozent der Kosten für genehmigte Kurse bis zur Obergrenze von 500 Euro je Weiterbildungsangebot, wobei pro Lehrling bis zu drei Weiterbildungsangebote im Kalenderjahr in Anspruch genommen werden dürfen.

Eigens kreierte Online-Seminare für Lehrlinge ohne Kosten und Aufwand

Weiterbildung ist im ,War for Talents‘ ein wesentlicher Aspekt, und genau deshalb haben wir uns entschlossen, unser breites Angebot für Ausbildungsbetriebe nun um eigens kreierte Online-Seminare für Lehrlinge zu erweitern, die mit dem Digi Scheck förderbar sind“, betont Forum-Verlag-Chefin Vetrovsky-Brychta und fügt hinzu: „Der Digi Scheck ermöglicht es den Lehrbetrieben, ohne Kosten und Aufwand ihre Lehrlinge noch besser zu qualifizieren und ein interessantes Ausbildungspaket zu schnüren. Das Weiterbildungsangebot eines Ausbildungsbetriebs kann das Zünglein an der Waage sein, ob ein potentieller Lehrling sich für das Unternehmen A oder das Unternehmen B entscheidet. Wir unterstützen die Unternehmen also im Kampf um die besten Nachwuchskräfte und liefern dem potentiellen Lehrling eine Entscheidungshilfe für die eine oder die andere Lehrstelle.“

Das Weiterbildungsangebot des Forum Verlags für Lehrlinge und Ausbilder ist breit gefächert und reicht vom „Basic-Kurs Microsoft Teams“ über „Business-Etikette für Lehrlinge“ bis zum Online-Seminar rund um die „Rechte und Pflichten in der Lehrlingsausbildung“.

Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, zeigt sich erfreut, dass der Digi Scheck bei den Ausbildungsbetrieben und in der Weiterbildungsbranche Anklang findet: „Mit dem Digi Scheck stärken wir die Beschäftigungspotentiale junger Menschen und unterstützen gleichzeitig die Ausbildungsbetriebe, die offene Lehrstellen nur schwer besetzen können. Der Digi Scheck ist somit eine wichtige Investition in die berufliche Zukunft der Lehrlinge. Es ist schön, zu sehen, dass Unternehmen wie der Forum Verlag auf den Zug aufspringen.“

Über den Forum Verlag

Der Forum Verlag in Wien ist ein Tochterunternehmen der Forum Media Group (FMG), einem international tätigen Medienunternehmen mit Stammhaus in Merching/Deutschland und mehr als 1.200 MitarbeiterInnen in Europa, Nordamerika, Australien und Asien. Die Forum Media Group zählt zu den größten Fachverlagen Deutschlands.

Der Fokus des Verlags liegt auf der Bereitstellung von aktuellen, rechtssicheren und praxisgerecht aufbereiteten Informationen für die berufliche und persönliche Weiterbildung seiner Kunden. Ob in gedruckter oder in digitaler Form – erklärtes Ziel ist es, mit verlässlichen Fachinformationen und praktischen Arbeitshilfen die Probleme und Herausforderungen der Kunden des Verlags umfassend und nachhaltig zu lösen.

Ergänzend dazu bietet der Forum Verlag unter der Marke dieWeiterbilder ein breites Spektrum an fachlicher Weiterbildung wie Seminare, Trainings, e-Learnings, Tagungen, Konferenzen und individuell zugeschnittene Inhouse-Trainings an – für jeden Lerntyp das passende Format.

Bildmaterial

Alexandra Vetrovsky-Brychta, General Manager Forum Verlag in Österreich: Weiterbildung ist im ,War for Talents‘ ein wesentlicher Aspekt, und genau deshalb haben wir uns entschlossen, unser breites Angebot für Ausbildungsbetriebe nun um eigens kreierte Online-Seminare für Lehrlinge zu erweitern, die digitale Kompetenzen vermitteln und mit dem Digi Scheck förderbar sind.“

Alexandra Vetrovsky-Brychta, General Manager Forum Verlag in Österreich:
© Niklas Schnaubelt

Pressekontakt

Maximilian Mondel, MOMENTUM Wien,
+43 (0) 664 2247609
maximilian.mondel@momentum.wien